Ortserneuerung Faulbach - Breitenbrunn
Ortserneuerung Faulbach - Breitenbrunn

Wege ums Dorf - Breitenbrunn

Protokoll Wege ums Dorf - Breitenbrunn als Download
Protokoll Breitenbrunn Wege ums Dorf.pdf
PDF-Dokument [339.9 KB]

 

Thema

Wege ums Dorf

Teilnehmer

15

Ort

Sängerheim Breitenbrunn

Zeit

19.00-22.00

 

Um 19.00 Uhr wurde die erste Dorfwerkstattsitzung, betreffend den Ortsteil Breitenbrunn, durch Herr Wirth eröffnet.

 

Am Anfang der Sitzung sollten sich die Teilnehmer zu aller Erst Gedanken darüber machen, welche Wege eigentlich gemeint sind mit „Wege ums Dorf“ und gleichzeitig welche Wichtigkeit diese für die Bevölkerung Breitenbrunn haben.

 

Nach ausgiebiger Diskussion kam die Teilnehmergemeinschaft auf folgende Zusammenstellung der Wege:

Wichtige Wege ums Dorf sind die oben aufgezählten, ersichtlich in Spalte Ist-Zustand.

 

Soll-Zustand/Vorschläge die durch die Dorferneuerung realisiert werden soll/kann sieht folgendermaßen aus:

 

  • Eine mögliche Realisierung des Bachwegs, beginnend an der Quelle in Breitenbrunn bis zur Einmündung des Faulbachs in den Main.
  • Der Dornheckeweg soll eine Abzweigung bekommen, der direkt zum Penny Markt führt nicht.
  • Grohbergweg ist aktuell nicht ausgebaut/gesichert, dies sollte verbessert werden (möglicherweise Nutzung für Aussichtsturm auf dem Grohberg, sowie am Weg entlang, Errichtung Infotafel bezüglich seltener Flora und Fauna
  • Roter Weg Ausbau, um eine Straßenquerung genehmigt zu bekommen, um einfahrender Verkehr aus Altenbuch verlangsamen zu können. (Angedacht ist eine Art Verkehrsinsel auf Höhe Sportheim Breitenbrunn)
  • Äußerer Sautrieb soll gesäubert/freigemacht werden zum Sylvan hinauf
  • Möglicher Ausbau des Mühlenbachweg
  • Ein See soll entstehen in Senke (soll früher als Schlammabladestelle des Kiesweber genutzt worden sein, befindet sich ein paar hundert Meter hinter Mühle, auf anderer Bachseite) am Faulbach, nicht als Badesee sondern als Erholungssee
  • Ein heftig diskutierter Part war der Zustand, sowie der mögliche Ausbau der Wege welche für die Landwirtschaft genutzt wird oder benötigt wird

 

Nachdem der Soll-Zustand näher erörtert worden ist, wurde auf die Probleme näher eingegangen welche im Zuge dieser Pläne entstehen könnten.

 

  • Der Grohberg ist Naturschutzgebiet, geschützten Arten von Pflanzen und Tier befinden sich in diesem Gebiet
  • Bezüglich Bachweg muss erst das Wasserwirtschaftsamt gefragt werden, Hochwasser, sowie Insektenbefall
  • Bezüglich Mühlenbach: Sind die Bewohner noch zu fragen, von denen die Grundstücke an den dann höchstwahrscheinlich mehr frequentierten Weg angrenzen, ob diese damit einverstanden sind.
  • Besitzverhältnisse müssen geklärt werden für die Abzweigung Penny Markt
  • Besitzverhältnisse bezüglich des Roten Wegs und des Sautrieb (Staatswald/Gemeindewald/private Eigentümer)
  • Spielt das Straßenverkehrsamt mit, bezüglich Straßenquerung/Verkehrsinsel am Sportheim Breitenbrunn

 

Nachdem die einzelnen Probleme genauer untersucht worden sind, diskutierte die Teilnehmergemeinschaft darüber welche Maßnahmen bereits jetzt angepackt werden können bzw. welche Probleme bereits jetzt eliminiert werden können.

 

Dazu folgendes Bild:

  • Herr Wirth wird ein Plan des Bachweges erstellen, sowie sich mit den Wasserwirtschaftsamt in Verbindung setzten, sowie ob Naturschutzgebiet für möglichen See betroffen ist
  • Frau Löber wird BUND fragen bezüglich Grohberg, sowie sich mit Kindern/Jugendlichen zusammensetzen, ob eventuell Spielgeräte/Sportgeräte entlang des Fuhrweges aufgestellt werden sollen, ob ein Bedarf hierfür besteht
  • Eine Bestandsaufnahme der Bildstöcke in Faulbach/Breitenbrunn soll durch Herr Vath erfolgen (für einen möglichen Rundweg der Bildstöcke, sowie Renovierungspotential zu erkennen)
  • Beschilderungssystem soll durch Herr Müller konzipiert werden (bereits in Endphase, Muster sind in Auftrag gegeben, werden die nächste Zeit aufgestellt, danach Treffen mit Vereine und Bewohner wie sie es finden, sowie welche weiter Schilder benötigt werden)
  • Besitzer der Grundstücke für Penny Markt Anbindung herausfinden, ob Staatswald/Gemeindewald/private Grundstückseigentümer betroffen sind bei Ausbau Roter Weg, sowie Sautrieb, dies übernimmt die Gemeinde
  • Ein Treffen mit den betroffenen Landwirten über Ausbau/Zustand der landwirtschaftlichen Wege soll stattfinden, Herr Kunze sowie Herr Zwiesler werden sich darum kümmern.

 

 

Nachdem diese Maßnahmen auf den Weg gebracht wurden, beendete Herr Wirth um 22.00 Uhr, nach interessanter, sowie intensiver Diskussion die erste Sitzung für Breitenbrunn.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinde Faulbach